Grüner Tee

Frische Teeblätter

... wird aus der selben Pflanze wie schwarzer Tee hergestellt.

Der Unterschied entsteht durch weitere Verarbeitungsprozesse, die eine Oxidation der Blätter verhindern. Nach dem Pflücken der frischen Blatt-Triebe und der ersten mechanischen Belastung wird nach der chinesischen Methode das fertige Blattgut über Feuer getrocknet oder nach der japanischen Methode im Wasserdampf blanchiert. Der sonst beginnende Fermentationsprozess, einer Verbindung von Zellsäften mit Sauerstoff, wird somit gestoppt. Dadurch behält grüner Tee seine typische grün bis dunkelgrüne Blattfarbe und seine helle Aufgussfarbe.

Ähnlich wie bei schwarzem Tee gibt es auch bei grünem Tee unterschiedliche Pflanzentypen die ihren eigenen charakteristischen Geschmack abgeben.


Tag für Tag, von morgens bis abends. Grüner Tee gehört zu den meist getrunkenen Getränken in China und Japan. Der überwiegende Anteil der Bevölkerung trink ausschließlich grünen Tee. Kaum verwunderlich, dass es eine schier unendlche Zahl von verschiedenen Sorten gibt, die sich im Geschmack unterscheiden. Manchmal differiert der Geschmack nur minimal, häufig allerdings liegen Welten zwischen grünen Tees mit identischen Bezeichnungen. Besonders japanische Tees werden wegen ihrer hohen Qualität und faszinierenden Vielfalt an Geschmacksvariationen geschätzt. Dank der unterschiedlichsten Kultivatoren, der ausgeklügelten Anbau- und Verarbeitungsmethoden genießt der Teekenner ein an Nuancenreichtum nur schwer zu toppendes Getränk.
Echter japanischer Grüntee gehört zu jenen Lebensmitteln, deren Qualitätsbeurteilung komplex und daher enorm anspruchsvoll ist. Unter dem Label von japanischem Grüntee gibt es eine Reihe von Produkten, deren Herkunft und Qualität bisweilen fragwürdig erscheinen. Es versteht sich von selbst, dass unsere Tees in Herstellung und Zubereitung höchste Standards erfüllen und das Ergebnis ständiger Qualitätsprüfung sind. Die „Qualitätsstufen“ dienen lediglich als grobe Referenz innerhalb der jeweiligen Teesorte. Aufgrund vielfältiger Arten von Pflanzenzüchtungen und weiteren Verarbeitungsmethoden, kann ein Gyokuro immer nur mit einem Gyokuro verglichen werden, wie auch ein Sencha nur den Vergleich mit einer anderen Sencha-Sorte standhalten kann.