Darjeeling

Schüttelrost

Die erwarteten Ausfallmuster, frischer indischer Darjeeling first flush 2020 Tees, sind bei uns eingetroffen und z.T. bereits verkostet. Die Verkostungsergebnisse haben uns nicht so richtig überzeugt. Leider erfüllen sie nicht die typischen, nur den indischen Darjeeling Tees eigenen, blumigen Geschmacksnuancen. Wir warten auf weitere Ausfallmuster.


Darjeeling, um die nordindische Stadt Darjeeling
... gelegenes, zerklüftetes Anbaugebiet mit ca.80 Gärten.

Mit Blick auf das Himalaya Gebirgsmassiv liegen die Teegärten auf Anbauhöhen zwischen 300 und 2000 Metern. Die Erntezeit beginnt im März / April und endet im September / Oktober. Unterteilt wird in die Pflückungsperioden: first flush, second flush, inbetween und autumnal. Alle 5 - 8 Tage wird der frisch nachgewachsene obere Spitzentrieb "two leafes and the bud" von Hand gepflückt. Wir bieten i.d.R. unvermischte, reine Plantagentees ausgesuchter Gärten an. Viele Teegärten sind biozertifiziert und werden von "Groups" auf dem internationalen Markt präsentiert. Absolute Toptees stammen aus dem Beginn der ersten Pflückungsperiode. Ende März bis Mitte April erzielen die Plantagen Spitzenpreise von bis zu EUR 300 pro Kilogramm. Es gibt Berichte, dass in der Vergangenheit Tee-Einkäufer über 500,00 Euro/kg für Tees, die für das englische Könighauses bestimmt waren, bezahlt haben.

Darjeeling Tees zeichnen sich aus durch blumigen, angenehm weichen Geschmack bei heller Tassenfärbung.


 

Zeige 1 bis 6 (von insgesamt 7 Artikeln)

 


Corona, auch in Indien hat der Covid-19 Virus alles durcheinander gebracht. Frische Tees aus dem Erntejahr 2020 sind unserer Erfahrung nach nicht mit bisherigen Qualitäten vergleichbar. Das Preis Leistungsverhältnis stimmt einfach nicht mehr. Wir werden Sie hier über aktuelle Neuigkeiten auf den Laufenden halten. - Hier - eine allgemeine INFO zur Situation der first flush 2020 Ernte im indischen Teeanbaugebiet Darjeeling